Seit 1990 gibt es unser Studio für besondere und einzigartige Fotografie.

MANUELA

Die Fotografie und ich.

Ich war in der Fotografie unbedarft, als ich Michael kennenlernte. Ich wollte gern Stewardess werden und um die Welt jetten.

Nun, ich bin am Boden geblieben!

Durch Michael hat sich mir die Welt der Fotografie eröffnet und in ihren Bann gezogen. Bis heute hat sich daran nichts geändert. Ich bin neugierig geblieben auf die Menschen die vor meine Kamera treten, den Facettenreichtum, die immer neue Mischung aus Persönlichkeit, Stil und Ausdruck. Das Wichtigste für mich ist, dass die Menschen, die ich fotografiere, sich in ihren Bildern wiedererkennen. Ich mag authentische Bilder. 

Zudem fasziniert mich die Möglichkeit, die Zeit „anzuhalten“, Erinnerungen zu schaffen und den Augenblick dauerhaft einzufangen. Die Besonderheit des Moments in den Gesichtern.

Ein Portrait hat viel mit Vertrauen zu tun. Sehr viele Menschen, die sich vor meine Kamera begeben, sind anfänglich nervös, haben vielleicht Gedanken wie: Was passiert da jetzt mit mir? Wie sehe ich aus? Hoffentlich erschrecke ich mich nicht, wenn ich das Bild sehe…

Die Angst „alt auszusehen“ spielt oft mit hinein – egal ob Mann oder Frau. Ich möchte diese Ängste nehmen. Ich bin überzeugt, jeder ist fotogen – jeder kann ein persönliches Bild – ein Bild in dem er sich wiederfindet – haben.

Einige Eckdaten zu meiner Person:

Ich bin in Zwickau geboren und dort aufgewachsen. Nachdem ich den Beruf als technische Zeichnerin erlernte, entschied ich mich für eine soziale Arbeit im medizinischen Bereich. Mein Wunsch eine Ausbildung als Krankenschwester zu beginnen erfüllte sich durch die Wendejahre leider nicht. Seit 1990 wohne ich in Reichenbach und lebe mit Michael zusammen. Ab 1991, nachdem unser erster Sohn 1 Jahr alt war, arbeite ich mit meinem Mann im Fotostudio zusammen. Als Fotografenmeister hat Michael mir die ganze Welt der Fotografie vermittelt. Bis heute sind wir ein Superteam! Wir haben zwei Söhne und genießen unser Familienleben. Außerhalb der Fotografie arbeite ich ehrenamtlich im sozialen Bereich. Ich bin ein Mensch, der immer neue Ziele braucht und Stillstand ist für mich verlorene Lebenszeit. Im Moment studiere ich neben der Fotografie Personal und Business Coach. Natürlich kann ich auch genießen und die Seele baumeln lassen. Die Natur bewusst wahrnehmen, ein gutes Buch lesen, Laufen, Wandern, Radtouren, Tauchen, andere Länder entdecken oder einfach beim Sonnenuntergang in die Ferne schauen und den Grillen zuhören. Also langweilig wird es mir nie.

Mein persönlicher Wunsch für die Zukunft?

Die Wertschätzung des ausbelichteten Bildes zu erhalten!

Warum gehen Menschen für viel Geld in ein Konzert, nur um Musik zu hören, die sie in mindestens gleich guter Qualität auch fast kostenlos zu Hause hören könnten?
Weil ein Livekonzert einen Menschen ein ganz anderes Erlebnis bietet und im Gedächtnis haften bleibt.

Wie viele Bilder, die sie in letzter Zeit auf dem Smartphone, Tablet oder irgendwelchen Monitoren gesehen haben sind dabei von der Bilderflut haften geblieben ist?

Mein Wunsch ist es „Bilderkonzerte“ in Ihr zu Hause zu bringen und jeden Tag ein Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern, wenn Sie beim Vorbeigehen die Bilder an der Wand sehen und eine haptische Erinnerung haben.

 Nicht annähernd können die Bilderfluten auf mobilen Telefonen, Tablets oder Rechnern da jemals mithalten! 

error: Der Inhalt dieser Seite ist geschützt!!!